Babyschwimmen in Kerpen

Nun ist es endlich soweit und wir dürfen unseren Babyschwimmkurse in der Erftlagune in Kerpen ausschreiben!

Wir sind mittwochs morgens/ vormittags in der Erflagune. Das Nichtschwimmerbecken wird für uns auf mindestens 30° aufgeheizt.

 

Termine bis zu den Sommerferien:

 

Mittwoch    31.10.; 07.11.; 14.11.; 21.11.; 28.11.; 05.12.; 12.12.; 19.12

 

Pro Einheit berechnen wir  9,50€ inkl. Eintritt. Für 8 Einheiten á 30-45 Minuten entspricht dies einem Kursbeitrag von 76€. Bei Erstanmeldung wird eine Anmeldegebühr von 16,65€ fällig.

Informationen

Wo finden die Kurse statt?

 

Die Babyschwimmkurse finden in der Erftlagune in Kerpen Sindorf statt. Dort wird das Nichtschwimmerbecken für uns abgesperrt und auf min. 30° geheizt. 

 

Ab wann kann ich am Babyschwimmkurs teilnehmen?

 

Der optimale Zeitpunkt um mit dem Babyschwimmen anzufangen wird in der Literatur ab dem 3. Lebensmonat beschrieben. Diese zeitliche Eingrenzung soll sich aber auf den Entwicklungsstand des Kindes beziehen. Es ist für die teilnehmenden Eltern einfach, wenn das Baby bereits seinen Kopf in der Bauchlage relativ gut alleine halten kann. Zudem sollte es nicht mehr zu Geräuschempfindlich sein und im besten Fall schon an Wasser gewöhnt sein.

 

Welche Vorübungen kann ich selber durchführen?

 

Zu Hause wird sehr warm gebadet, Sie können die Kinder langsam auch zu Hause beim Baden, an die Wassertemperatur im Schwimmbad gewöhnen.

Im Schwimmbad spielt das Duschen eine wichtige Rolle, vor und auch nach dem Schwimmen sollten Sie sich und das Baby abduschen, das können Sie auch zu Hause schon langsam üben.

Gewöhnen Sie Ihr Kind schon an die Geräusche im Schwimmbad, auch in der Badewanne können Sie viel platschen und den Wasserhahn laufen lassen, wenn Sie Ihr Kind baden.

Besuchen Sie vielleicht schon einmal vor Beginn des Kurses ein Schwimmbad, um das Baby an die neue Umgebung zu gewöhnen.

 

So viele neue Reize, die auf Ihr Kind Eindruck machen, geben Sie sich und Ihrem Baby Zeit :).

 

Was ist das Ziel eines Babyschwimmkurses?

 

Die Ziele eines solchen Kurses sind die Wassergewöhnung, Wasserbewältigung, der Spaß am Wasser und der neuen Bewegungsfreiheit, Kräftigung des Herz-Kreislaufsystems, Verbesserung der Temperaturregulation, Gleichgewichtsschulung, Koordinationsschulung, die Stärkung des sozialen Bindung und Vertrauensbildung

 

Wie läuft so ein Kurs ab und was muss ich dafür mitbringen?

 

Wir planen Kursblöcke zwischen den Ferien. Die Einheiten können zwischen 30 und 45 Minuten variieren. Im Schwimmbad an der Kasse dürfen Sie Bescheid sagen, dass Sie zu Caros Seepferdchen Babyschwimmkursen gehören, hinter Ihrem Namen dürfen Sie dann unterschreiben und erhalten einen Eintrittscoin. 

Mitbringen müssen Sie Badekleidung für sich und Ihr Baby, Schwimmpampers sind erwünscht. Alle Materialien für den Kurs werden von uns mitgebracht.

 

Fotos und Videoaufnahmen.

 

Wir planen gegen Kursende regelmäßige Unterwassershootings mit Arjen Mulder Fotografie. Sie selber dürfen natürlich auch Fotos aufnehmen, wichtig ist nur, dass Sie darauf achten, dass ohne Absprache keine anderen, fremden Kinder auf den Fotos z erkennen sind.